Mai Thu Perret: Real Estate

2022, ein Frauenjahr in der Kunst: so schreit es aus allen Kanälen. Die Biennale von Venedig fest in weiblicher Hand, sowohl das Hauptkuratorium mit Cecilia Alemani, als auch die Repräsentationen in auffällig vielen Länderpavillons. Pünktlich zur «Frauenbiennale» und somit perfekt eingestimmt, eröffnet das Schweizer Institut in Rom die erste italienische Einzelausstellung der Genfer Künstlerin Mai Thu Perret.

The text will be published in Kunstbulletein 6/2022

24.3.-26.6.2022
Exhibition
Istituto Svizzero di Roma

Mai-Thu Perret, Minerve, 2021, Glasierte Keramik, 150 × 120 × 100 cm. Installationsansicht Real Estate, Istituto Svizzero, Roma, 2022. Foto: Ela Bialkowska, © OKNOstudio.
1 / 2

Mai-Thu Perret, Minerve, 2021, Glasierte Keramik, 150 × 120 × 100 cm. Installationsansicht Real Estate, Istituto Svizzero, Roma, 2022. Foto: Ela Bialkowska, © OKNOstudio.

Mai-Thu Perret, To be titled (Birds), 2021, 12 Stücke in geblasenem Glas, je ca. 16 × 12 × 12 cm. Installationsansicht Real Estate, Istituto Svizzero, Roma, 2022. Foto: Ela Bialkowska, © OKNOstudio.
2 / 2

Mai-Thu Perret, To be titled (Birds), 2021, 12 Stücke in geblasenem Glas, je ca. 16 × 12 × 12 cm. Installationsansicht Real Estate, Istituto Svizzero, Roma, 2022. Foto: Ela Bialkowska, © OKNOstudio.